Multisensorische Messung der Formparameter komplexer Geometrien am Beispiel von Schrägverzahnungen

Semester: Wintersemester 2019/20
Studiengang:
  • MSc Systems Engineering
  • MSc Produktionstechnik
Geeignet als:
  • Masterprojekt
  • Forschungsprojekt
Gruppengröße: 3-4 Personen

Großverzahnungen (d ≳ 1 m) stellen eine besondere Herausforderung für die Messtechnik dar. Die geforderten Toleranzen von knapp einem Hundertstel Millimeter führen dazu, dass die Goldene Regel der Messtechnik (1/10 Messunsicherheit der Toleranz) von aktuellen Messverfahren nicht eingehalten werden kann. Im Rahmen einer Projektarbeit soll ein optisches multisensorisches Sensorsystem zur Erfassung der Geometrie von Schrägverzahnungen (d ≳ 1 m) erarbeitet und untersucht werden.

Projektinhalte:

  • Erarbeitung der Grundlagen von (Schräg-) Verzahnungen
  • Konzeptionierung eines multisensorischen Messaufbaus
  • Verifizierung durch Simulationen
  • Durchführung von Messreihen zur experimentellen Validierung

Kontakt

Marc Pillarz
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.
Telefon: +49 (0)421 218 646 14