Über uns

Das BIMAQ ist ein ingenieurwissenschaftliches Forschungsinstitut am Fachbereich Produktionstechnik der Universität Bremen, und vertritt das Gebiet der Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft in Lehre und Forschung. Seine Kernkompetenz ist die Messtechnik. Eine Übersicht zu unseren Themenfeldern finden sie » hier.

Am BIMAQ arbeitet ein interdisziplinäres Forschungsteam mit ca. 40 Beschäftigten. Es engagiert sich u.a. im MAPEX-Verbund, ist maßgeblich in Bremer Sonderforschungsbereichen der Deutschen Forschungsgemeinschaft beteiligt und kooperiert regional, national und weltweit mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

Das BIMAQ gliedert sich örtlich in ein Hauptgebäude und ein Technikum:

  • Im BIMAQ-Hauptgebäude befinden sich Labore für die Forschungsarbeiten zu optischen, thermographischen und photothermischen Messsystemen. Zudem existieren verschiedene Koordinatenmessgeräte.
  • Im BIMAQ-Technikum befindet sich ein einzigartiges Labor für Großverzahnungen mit einem Groß-Koordinatenmessgerät sowie eine Versuchshalle mit verschiedenen Getriebeversuchsständen, schwerpunktmäßig für die Erforschung von Windenergieanlagen.

Eine Übersicht zu unserer Infrastruktur finden sie » hier.

Das BIMAQ ist in der Forschung und Lehre sowie als Messdienstleister aktiv. Eine Übersicht zu unseren Dienstleistungsangeboten finden sie » hier.

Institutshistorie

1971: Die Universität Bremen wird gegründet.

1983: Der Fachbereich Produktionstechnik wird gegründet und Prof. Schöne auf das Fachgebiet „Meß-, Steuerungs- und Regelungstechnik“ berufen. Zwei Jahre später wird das „Institut für Meß-, Regelungs- und Systemtechnik (IMRS)“ gegründet. Die Institutsleitung übernimmt Prof. Schöne.

1998: Prof. Goch wird auf das umbenannte Fachgebiet „Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft“ berufen. Das Fachgebiet ist fortan als Abteilung „Messtechnik, Automatisierung Qualitätswissenschaft (MAQ)“ als eine von vier Abteilungen im „BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik“ angesiedelt.

2007: Das „Bremer Institut für Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft (BIMAQ)“ wird gegründet. Prof. Goch übernimmt die Institutsleitung und überführt die Abteilung MAQ in das neugegründete BIMAQ.

2016: Prof. Fischer wird auf das Fachgebiet „Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft“ berufen und übernimmt somit 9 Jahre nach Bestehen des BIMAQ die Institutsleitung.

Institutsleitungen

Prof. Dr.-Ing. Armin Schöne (06/1983 – 07/1997)
FG Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, seit 1985: IMSR
Prof. Dr.­-Ing. Gert Goch (05/1998 – 07/2016)
FG 8: Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft, bis 05/2007 BIBA-MAQ, seit 06/2007 BIMAQ
Prof. Dr.­-Ing. habil. Andreas Fischer (seit 08/2016)
FG 8: Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft, BIMAQ

Mitgliedschaften und Partner